1992

7. März

 

Frühlingsfeier von Stadtkapelle, Akkordeon-Orchester und Liederkranz.

 

14. März


37. Generalversammlung im Gasthaus „Zum Lamm“.
Das Blasorchester hatte 42 Musiker, die Jugendblaskapelle 18 Nachwuchsmusiker.
Der 1. Vorsitzende Hermann Stutz forderte die Einbeziehung von mehr jungen Vereinsmitgliedern in verantwortliche Positionen im Verein. Der Beitrag wurde von DM 22,00 auf DM 26,00 angehoben.
Reinhold Kühlmann übergab im Akkordeon-Orchester den Dirigentenstab an Günter Lehrich. Das Orchester verabschiedete seinen Dirigenten mit dem Lied „So schön, schön war die Zeit“. Es folgten Dank und Laudatio durch Bürgermeister Horst Haug. Reinhold Kühlmann wurde Ehrendirigent des Akkordeon-Orchesters.

6. April


Gründung eines „Evergreen-Orchesters“ durch Günter Lehrich, das ehemaligen Spielerinnen und Spielern Gelegenheit geben sollte, das Musizieren im Orchester wieder aufzunehmen.

2. Mai


Partnerschaftskonzert mit der Trachtenkapelle Pöndorf in der Sonnenberghalle.

31. Mai


Teilnahme der Jugendblaskapelle am 12. Jugendkritikspiel in Obereisesheim.
Erzielt wird die Note „gut“ in der Stufe „Leicht“.

12. Juli


Das geplante 3. Serenadenkonzert fiel wegen Regen aus.

18. November


Kirchenkonzert mit Stadtkapelle, Akkordeon-Orchester und den beiden Kirchenchören.
Der Erlös mit mehr als DM 2.000,00 ging zu gleichen Teilen an die beiden Kirchengemeinden.